in Hauptspeise

Für BBQ-Sauce gibt es beinahe unendlich viele Rezepte, mit Whisky, mit Zucker, mit irgendwelchen Kräutern, mit wasweissich nicht allem. Alles schön und gut, jedoch kann man auch mal ganz einfach anfangen. Meine BBQ-Sauce hier hat keine komplizierten Komponenten, kann jedoch problemlos angepasst werden. Beispielsweise kann ein Teil der Flüssigkeiten durch Whisky ersetzt werden, man kann sie schärfe oder auf süsser machen und natürlich beliebig stark einkochen, um die gewünschte Konsistenz zu erhalten.

Die Sauce eignet sich ideal zu jeder Art von (idealerweise grilliertem) Fleisch selbst, aber auch zum bepinseln dessen auf dem Grill oder auch für einen leckeren Pulled-Pork- oder Pulled-Chicken-Buger.

bbq-sauce-zutaten

bbq-sauce-pfanne

bbq-sauce-fertig1

Zutaten

Für eine kleine Schale Sauce braucht ihr:

1 EL (Brauner) Zucker
1 TL Paprika
1 TL Pfeffer
1 TL Salz

2 Knoblauchzehen (gepresst)

5 EL Senf
3 EL Ketchup (z.B.  diesen selbst gemachten)
1 EL Honig

1.5 dl Essig

Rezept

Zubereitungszeit: ~
Koch-/Back-Zeit: ~

Das schöne an diesem Rezept: es ist so richtig, richtig einfach:

1. Alle Zutaten können direkt zusammen in eine Pfanne gegeben werden (ihr braucht also keine Schälchen wie auf den Bildern).

bbq-sauce-blubbert

2. Kocht die Mischung kurz auf (bis es blubbert) und lasst es dann auf mittlerer Hitze für etwa 10 Minuten unter gelegentlichem Rühen köcheln.

Oh, und macht den Dampfabzug an, Essig-Dämpfe sind ziemlich eklig 😉

bbq-sauce-ready

3. Wann ist die Sauce fertig? Tunkt einen Löffel rein, wen etwas am Löffel bleibt (siehe GIF oben) ist das gut – weiter einkochen macht die BBQ-Sauce einfach Dicker.

4. Probiert die BBQ-Sauce nun vorsichtig (heiss!) und würzt noch nach, sollte es noch nicht ganz nach eurem Geschmack sein.

Lasst die Sauce nun zuerst noch abkühlen (nicht direkt in den Kühlschrank aber!), bevor ihr sie verwendet. So gut, so einfach und so anpassbar. En Guete!

bbq-sauce-fertig2

Jetzt kommentieren

Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  • Anderer Inhalt mit diesem Tag