in Hauptspeise

Knoblauchbutter ist mitunter etwas vom besten, was man sich auf ein Stückbrot schmieren kann. Am besten ist die Knoblauchbutter (für Knoblibrot) natürlich selbst gemacht. Doch wer will mit Knobli-Hunger schon auf die viel zu harte Butter warten und dann noch Knoblauch pressen (wenn man überhaupt welche da hat)? Genau, niemand. Dieses Rezept hilft euch deshalb, eine Knoblauchbutter vorzubereiten, die sofort streichbar, lange haltbar und dazu einfach gut ist.

Der Trick? Der Knoblauch wird in die Butter eingekocht, welche so Geschmack annimmt und danach – durch den geringen Wassergehalt – wesentlich länger haltbar ist.

knoblauch-butter-brot-zutaten

knoblauch-butter-brot-pfanne

knoblauch-butter-brot-kuehlen

knoblauch-butter-brot-vorbereitet

knoblauch-butter-brot-streichen

knoblauch-butter-brot-fertig2

Zutaten

Für eine kleine Schale Sauce braucht ihr:

250 g Butter
6 (oder mehr) Knoblauchzehen

Kräuter wie Petersilie (optional)

Rezept

Print Friendly Version of this pageDrucken Get a PDF version of this webpagePDF

Zubereitungszeit: ~
Koch-/Back-Zeit: ~

Denkt daran, dass dieses Rezept dafür gedacht ist, die Knoblauchbutter vorzubereiten. Streichbar wird diese erst etwa einen Tag später.

1. Zerteilt die Butter ein wenig (er schmilzt so besser) und gebt ihn zusammen mit den gepressten oder klein gehackten Knoblauchzehen in eine Pfanne.

2. Köchelt alles unter leichter Hitze, bis die Butter geschmolzen ist. Kocht dann die Mischung kurz auf, bis alles blubbert, und stellt die Hitze dann wieder klein ein.

3. Lasst alles etwa 15 Minuten kochen. Wenn man will (ich mach es eigentlich nie) kann man nun den Schaum abschöpfen, ähnlich wie bei der Herstellung von Butterschmalz.

4. Wenn ihr Kräuter habt, gebt diese nun dazu und giesst die Mischung dann ab, beispielsweise in kleine Konfitüren-Gläser (die sind nicht zum daraus trinken, liebe Hipster).

Lasst die Mischung abkühlen. Ist alles fest, könnt ihr das problemlos 6-7 Monate ungekühlt (!!) halten.

knoblauchbutter-streichen

Wenn ihr die Knoblauchbutter nun nutzen wollt, schnappt euch einfach ein Stück Brot (Frischback-Brötchen eignen sich auch super), bestreicht sie und backt alles kurz im Ofen auf. Schneller geht es echt nicht, etwas so Leckeres zu machen.

knoblauch-butter-brot-fertig1

Print this pageEmail this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Yummly

Jetzt kommentieren

Kommentar