in Dessert

War es nicht schön, so vor etwa zwei Wochen, an Ostern? Lecker Brunch (evtl. mit Sandwich?), Eier suchen und ganz, ganz viel Schokolade. Meistens: zu viel Schokolade. Wer, wie ich, jetzt auch noch Schokoladen-Hasen übrig hat, erhält hier eine Lösung: Cookie-Bällchen! Und zwar nicht irgendwelche. Um euch vom endlosen süssen Geschmack zu erlösen, sind diese Cookies hier mit Erdnussbutter gemacht. Was alles noch viel besser macht: Das Rezept hat nur drei Schritte. Mischen, Formen, Backen. Boo! Worauf wartet ihr noch?

(Solltet ihr eine glutenfreie Alternative suchen: bitteschön, glutenfreie Schoko-Cookies gibt es hier).

cookie-ball-zutaten

cookie-ball-schokolade

cookie-ball-fertig

Zutaten

Für etwa 20 Cookie-Bällchen braucht ihr:

250 g Schokolade (z.B. von Schokoladen-Osterhasen)
250 g Erdnussbutter

1 Ei

100 g Mehl
70 g Brauner Zucker (oder normaler Zucker)
70 g (normaler) Zucker

Rezept

Print Friendly Version of this pageDrucken Get a PDF version of this webpagePDF

Zubereitungszeit: ~
Koch-/Back-Zeit: ~

0. Wenn nicht bereits gemacht: Zerbröckelt die Schokolade (z.B. den Schokoladenhasen) in kleine Stückchen (siehe Bild oben).

1. Gebt alle Zutaten zusammen in eine Schüssel und mischt diese. Am einfachsten geht das am Anfang mit einem Esslöffel, danach von Hand.

2. Formt etwa Tischtennisball-grosse Bällchen und gebt die auf ein Blech (mit Backpapier drauf, natürlich).

cookie-ball-rollen

3. Backt die Cookie-Bällchen für 10 Minuten bei 180° C.

Für ein echtes Highlight probiert ihr die Erdnussbutter-Schokoladen Cookie-Bällchen wenn sie noch warm sind. Wunderbar, nicht?

cookie-ball-fertig

Quelle: Das originale Rezept gibt es auf Food.com

Print this pageEmail this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Yummly

Jetzt kommentieren

Kommentar