in Hauptspeise

Nach fast einem Jahr kooked.ch präsentiere ich euch hier einer meiner absoluten Favoriten: mein Gin-Safran-Risotto! Safran-Risotto mochte ich schon immer, vor einiger Zeit hatte ich aber die Idee, anstelle von Weisswein mal Gin zu benutzen – schliesslich ist ein guter Gin voller Aromen, das kann ja nicht schlecht sein im Risotto.

Natürlich geht dieses Rezept hier genau so gut mit Weisswein oder (Notfalls!) auch nur mit Bouillon. Solltet ihr aber einen Gin zu Hause haben, probiert es mal damit. Es muss auch nicht der aller teuerste Gin sein, einfach einer, der euch schmeckt. Ich habe auch sehr gute Erfahrungen mit dem Bombay Sapphire East (etwas aromatischer als der bekannte Standard London Dry Gin der selben Marke) gemacht – der kostet nicht so viel und kann für Drinks und dieses Rezept hier genutzt werden.

gin-risotto-zutaten

Wie ihr seht habe ich hier den Monkey 47 gewählt – schmeckt sehr gut, kostet aber natürlich auch mehr.

gin-risotto-gin

gin-risotto-butter

gin-risotto-rezept

Zutaten

Für grosse Portionen braucht ihr:

140 g (Risotto-) Reis

1 kleine Zwiebel
1 Briefchen Safran

~5 dl Bouillon
~0.75 dl Gin

50 g Butter

Rezept

Zubereitungszeit: ~
Koch-/Back-Zeit: ~

1. Misch in einem kleinen Topf die Bouillon an. Macht lieber etwas mehr, als ihr vielleicht benötigen werdet.

2. Erhitzt in einem zweiten, grossen Topf etwas Olivenöl auf mittlerer Hitze. Schneidet die Zwiebel klein (kein Stück grösser als ein Reiskorn). Sobald das Öl heiss ist, kann die gehackte Zwiebel hinein.

3. Wenn die Zwiebelstückchen glasig werden, kann der Reis hinzugegeben werden. Mischt das alles gut und lasst es für etwa eine Minute stehen.

4. Löscht die Mischung mit dem Gin ab – Vorsicht hier, wie erwähnt sollte alles nur auf mittlerer Hitze passieren! Nun den Safran hinzu und rührt alles gut durcheinander.

5. Giesst von der Bouillon so viel zum Reis, dass er knapp bedeckt ist und rührt alles nochmal etwas durcheinander. Beobachtet die Mischung nun und gebt, unter gelegentlichem Rühren, jeweils wieder genug Bouillon hinzu, damit de Reis bedeckt bleibt.

6. Macht dies so lange, bis der Reis beim probieren durch wirkt, also angenehm weich ist. Nehmt dann die Pfanne vom Herd, gebt die Butter hinzu und rührt diese so lange unter, bis sie komplett geschmolzen ist.

7. Bedeckt nun den Topf für 3-5 Minuten mit einem Deckel oder einem Teller. Danach könnt ihr alles nochmals umrühren und fertig ist euer Gin-Safran-Risotto; cremig, aromatisch und einfach richtig, richtig lecker.

Dazu passt beispielsweise das Pesto-Schnitzel, dass auch auf dem Bild zu sehen ist. En Guete!

gin-risotto-rezept

Print this pageEmail this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Yummly

Jetzt kommentieren

Kommentar