in Hauptspeise

Versuchen wir mal etwas Neues, dachte ich mir. Und so habe ich dieses Wochenende etwas ausprobiert, das ich am Street-Food-Festival in Zürich getestet habe: Hamshuka. Dabei handelt es sich vereinfacht gesagt um Hummus mit Hackfleischsauce. Das klingt so, als ob es ganz und gar nicht zusammenpassen würde – aber das täuscht. Die Aromen ergänzen sich perfekt und mit etwas Joghurt dazu ist das mal eine richtig tolle Abwechslung.

Ich verwende hier als Sauce die Mischung, welche ich für den Sloppy-Joe-Burger gemacht habe – ihr könnt da aber auch selbst etwa kreativ sein. Es sollte einfach nicht zu trocken werden. Gegessen werden kann Hamshuka auch als Snack oder Vorspeise, einfach in kleineren Portionen.

hamshuka-hummus-zutaten

hamshuka-hummus

hamshuka-hummus-fertig

 

Zutaten

Für eine kleine Schale Sauce braucht ihr:

1 Dose Kichererbsen (abtropfen lassen!)
1 halbe Zitrone
1 TL Paprika
1 TL Pfeffer
1 Prise Salz
1 Prise gemahlenen Kreuzkümmel
Olivenöl

Hackfleischsauce (oder Ähnliches wie Sloppy-Joe-Mischung)

Joghurt als Sauce/Dekoration

Rezept

Zubereitungszeit: ~
Koch-/Back-Zeit: ~

Zuerst kümmern wir uns um den Hummus. Das ist für viele irgendwie eine kleine Religion, deshalb sei festgehalten: so mach ich das, eure Tipps sind aber willkommen.

1. Gebt die Gewürze, die Kichererbsen, den Saft der halben Zitrone und einen guten Schuss Olivenöl in den Mixer.

2. Püriert das für eine Minute und mischt es dann kurz mit einem Löffel durch. Sollte euch der Hummus zu trocken vorkommen, gebt etwas Olivenöl und/oder Flüssigkeit aus der Dose dazu.

4. Der Hummus ist fertig, wenn er geschmeidig und gleichmässig wirkt und auch bereits lecker schmeckt.

5. Wärmt in einer Pfanne die Hackfleischsauce auf und gebt sie danach auf einem Teller über den Hummus. Dazu ein wenig Joghurt und fertig ist euer Hamshuka!

hamshuka-hummus-fertig

Print this pageEmail this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Yummly

Jetzt kommentieren

Kommentar