in Hauptspeise

…klingt einfach irgendwie besser als „Teigwaren mit Wurst“. Ist aber so etwa das Gleiche (liebe Leser mit mehr Italienisch-Kenntnis: bitte nicht böse sein – egal wie wir es nennen, Hauptsache es schmeckt). Jetzt, wo es so richtig kalt draussen wird, braucht es kräftiges Wohlfühlessen. Und genau da kommt sowas Tolles wie dieser Pasta-„Auflauf“ gut gelegen. Das Beste: die Pasta mit Salsiccia wird noch kurz im Ofen mit Käse vermischt gebacken. Ouh ja!

Grundsätzlich ist es natürlich so, dass ihr eigentlich jede Pasta mit jeder Sauce auch noch im Ofen mit etwas Käse überbacken könnt. Die Mischung hier kommt aber speziell gut – und dank der (leicht scharfen) Salsiccia hat das Resultat auch eine tolle Würze.

pasta-wurst-zutaten

pasta-wurst-gemuese

pasta-wurst-wurst

pasta-wurst-fertig

Zutaten

Für 2 grosse Portion braucht ihr:

250 g Pasta (z.B. Cannelloni)

Karotten
1 Zwiebel
1 Stange Stangensellerie

400 ml passierte Tomaten

Salsiccia
(oder wie in meinem Fall eine gute gewürzte Wurst)

50-100 g Käse, z.B. Parmesan

Rezept

Zubereitungszeit: ~
Koch-/Back-Zeit: ~

1. Kocht Wasser für die Pasta auf. Währenddessen könnt ihr die Karotten und den Sellerie waschen und schälen (beim Sellerie sollte die fasrige äussere Schicht entfernt werden. Die Zwiebel könnt ihr einfach schälen.

pasta-wurst-gemuese

2. Schneidet das alles in kleine, gleichmässige Würfelchen (siehe oben). Erhitzt eine Bratpfanne mit etwas Olivenöl drin.

3. Sobald das Wasser kocht, gebt Salz und die Pasta hinein. Pellt die Wurst aus der Pelle (klingt ekliger, als es ist) und krümelt diese direkt in die heiss-warme Bratpfanne.

4. Prüft hin und wieder, wie weich eure Pasta ist. Sie sollte nicht ganz fertig sein, da sie danach noch in den Ofen kommt. Heizt eure Ofen zudem auf 230°C vor.

5. Sobald die Wurst etwas dunkler wird, könnt ihr das Gemüse hinzugeben und alles gut mischen. Lasst das für ein paar Minuten so sein, bis die Wurst schön knusprig wirkt. Gebt dann die passierten Tomaten hinzu und mischt nochmals alles.

6. Nehmt die Pasta aus dem Wasser und spült sie kurz mit kaltem Wasser ab (damit sich nicht weiter selbst kocht und weich wird). Lasst nebenbei die Sauce schön vor sich her köcheln.

7. Würzt die Sauce nach belieben mit Pfeffer und Salz und gebt sie in eine Auflaufform. Gebt zudem die Pasta und den Käse hinzu und misch alles durch.

8. Gebt die Form für 5-10 Minuten in den Ofen, bis die Mischung schön warm aussieht und der Käse schmilzt. Dann schleunigst ab damit auf den Teller.

So, fertig – das ging zwar etwas länger, lässt sich aber jederzeit wieder im Ofen oder der Bratpfanne aufwärmen. Und wärmt jedes Mal auf ein neues so richtig schön von innen 🙂

pasta-wurst-fertig2

Print this pageEmail this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Yummly

Jetzt kommentieren

Kommentar

  1. Sehr lecker!
    Ich erinnere mich an das Gericht noch aus meiner Kindheit.
    Leider kennen nur die Wenigsten hier in Deutschland, die originale sizilianische Salsiccia…