in Snack

Mit Keksen, Cookies und Guetsli habe ich so meine Probleme. Irgendwie kommen die nie genau so, wie ich es mir vorstelle. Dieses Rezept hier war das erste, das immer geklappt hat – vielleicht liegt es am fehlenden Mehl. Diese supersüssen Schokoladen-Cookies sind nämlich glutenfrei.

Schokoloaden-Cookie ohne Gluten

Kakao-Pulver mit Puderzucker

Dunkle Schokolade zerbröckelt

Zutaten

Für etwa 10 grosse Cookies braucht ihr

350 g Schokolade

3 Eier

250 g Puderzucker
60 g Kakao-Pulver
1 EL Maisstärke
1 Prise Salz

Mit dem Verhältnis zwischen Puderzucker und Kakao-Pulver könnt ihr auch etwas herumprobieren, sollte euch diese Variante zu süss sein.

Rezept

Print Friendly Version of this pageDrucken Get a PDF version of this webpagePDF

Zubereitungszeit: ~ (inkl. Erwärmen der Schokolade)
Koch-/Back-Zeit: ~

1. Schmelzt die zebröckelte Schokolade über dem Wasserbad (Schokolade in eine Schale, diese über einem Topf heissem Wasser rühren bis alles schmilzt).

2. Trennt die Eier und schlagt das Eiweiss mit einem Mixer auf, bis es steif ist.

zutaten-mischen

3. Mischt den Puderzucker, das Kakao-Pulver, die Maisstärke und die Prise Salz gleichmässig durcheinander.

4. Mischt die trockenen mit dem Mixer oder von Hand langsam unter das Eiweiss. Wirklich, macht das langsam, sonst ist danach die ganze Küche voller Zucker-Kakao-Staub.

teig-mixen

5. Macht kleine mit der Masse kleine Häufchen auf eurem Blech und backt diese dann für 10 Minuten bei 200° C im Ofen.

Schokoloaden-Cookie ohne Gluten

Lasst die Cookies ein wenig abkühlen, damit sie etwas aushärten – lecker sind sie aber natürlich auch schon warm. Und sie sind sooo genial süss, super!

Quellen: Das Originalrezept ist vom genialen Barry Lewis (inkl. Video).

Print this pageEmail this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Yummly

Jetzt kommentieren

Kommentar